Weiterbildung Theater- und Musikmanagement
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich
Prof. Dr. Thomas Girst

Prof. Dr. Thomas Girst

Leiter Kulturengagement, BMW Group, München
Vorstandsmitglied des Spielmotors e.V., München

Weitere Informationen

Thomas Girst wurde 1971 in Trier geboren und studierte Kunstgeschichte, Amerikanistik und Germanistik an der Universität Hamburg und der New York University (Institute of Fine Arts). Promotion an der Universität Hamburg.

Von 1992 - 2002 war er Begründer und Mitherausgeber der Außenseite des Elementes, einer internationalen Anthologie zeitgenössischer Literatur und Kunst.

Von 1997 - 99 arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Achim Moeller Fine Art, New York (u.a. Arbeit am Werkverzeichnis der Gemälde Lyonel Feiningers).

Anschließend leitete er bis 2003 als Forschungsleiter das Art Science Research Laboratory, NY, unter dem Direktorat von Stephen Jay Gould, Harvard University. Editor-in-Chief, Tout-Fait: The Marcel Duchamp Studies Online Journal. Zudem war er Kulturkorrespondent und Kolumnist der TAZ.

Zahlreiche Veröffentlichungen zu Kunst und Literatur in deutschsprachigen wie nordamerikanischen Zeitschriften und Magazinen, u.a. National Post, Art in America, NYArts, FAZ, FT, FR, SZ-Magazin. Kurator u.a. von Alive and Kicking: The Collages of Charles Henri Ford (Scene Gallery, NY, 2002). Buchpublikationen zu zeitgenössischen Künstlern, u.a. zu Martin Eder, Juan Manuel Echavarria.

Seit August 2003 leitet Girst das Referat Kulturkommunikation der BMW Group in München.

Von 2006 - 2009 war er zudem Vorstandsmitglied der AKS.

Seit 2008 ist Girst Vorstandsmitglied von Spielmotor e.V., München und seit 2015 Mitglied des Hochschulrates der Hochschule für Musik und Theater München.